Region Rostock Region Rostock Region Rostock Region Rostock Region Rostock Region Rostock Region Rostock Region Rostock
Blättern Sie in unserer Broschüre.

Neue Fluglinie ab Rostock-Laage: 6 x wöchentlich nach Stuttgart

Mit Beginn des Winterflugplanes übernimmt bmi regional die Verbindung zwischen Rostock und Stuttgart. Sie bietet tägliche Flüge, im Winter außer samstags, an. …mehr ›

FutureTV meets "AddressableTV" meets RMI

Am kommenden Mittwoch, den 21.06.2017, startet das größte sportliche Networking-Event von Firmen, Einrichtungen und Institutionen aus ganz Mecklenburg-Vorpommern. …mehr ›

Rostock Convention Bureau – Tagungsservice für erfolgreiche Veranstaltungen an der Ostsee

Mit der Gründung des Rostock Convention Bureau unter dem Dach der Rostock Marketing GmbH gibt es seit dem 01.01.2016 ein einheitliches Tagungs- und Kongressmarketing der Hansestadt Rostock. …mehr ›

22. Branchenfrühstück am 24. Februar 2017

Das Video zu unserem 22. Branchenfrühstück zum Thema: „NO RISK, NO FUN – MUT ZU INNOVATIVEM GRÜNDERTUM“ ist nun abrufbar. …mehr ›

Servicepoint für Fachkräfte Region Rostock

Wer neu in der Region Rostock ist, dem erleichtert künftig ein von zahlreichen Institutionen getragener „Servicepoint für Fachkräfte“ das Ankommen. …mehr ›

10. Business After Hours am 22. November 2016

Werksbesichtigung bei der emano Kunststofftechnik GmbH am 22. November 2016 mit dem Landrat des Landkreises Rostock Sebastian Constien bei der 10. Business After Hours …mehr ›

14. Oktober 2017: 2. BALL LEGÉR – FLANIEREN BIS ÜBER DIE DÄCHER DER STADT im Radisson Blu Hotel, Rostock

Am 14. Oktober 2017 ist es wieder soweit – dann heißt es „Flanieren bis über die Dächer der Stadt“ – tanzen und genießen bis in den frühen Morgen, interessante Begegnungen und nette Gespräche erleben, Freunde und Bekannte treffen. …mehr ›

19. und 20. Oktober 2017: 2. Wirtschaftsforum Regiopolregion

Die Regiopolregion Rostock lädt am 19. und 20. Oktober zum 2. Wirtschaftsforum Regiopolregion unter dem Thema „Technologien, Innovationen & Forschungspartner für die Wirtschaft“ ein. …mehr ›

2. November 2017: Veranstaltung „Einführung in den Umgang mit Innovationen“

Insbesondere kleine und mittlere Unternehmen sind einfallsreich und innovativ. Sie erkennen Problemstellungen im täglichen unternehmerischen Handeln und entwickeln hierfür Lösungen, die den Charakter einer technischen Erfindung besitzen können. …mehr ›

Mitglieder - News


2. INNO AWARD wird vergeben

Am 10. März 2014 startete im Technologie- und Gewerbezentrum e.V. in Wismar (TGZ) die Bewerbungsphase zum 2. INNO AWARD, dem Innovationspreis des Verbundes der Technologiezentren Mecklenburg-Vorpommern (VTMV).

Der INNO AWARD ist ein Innovations- und Gründerpreis mit dem Ziel, innovative Ideen von Kreativen und Gründern zu fördern.

Jeder Gründungswillige mit einer innovativen Idee kann sich am INNO AWARD beteiligen, vom Schülerprojekt bis zum wissenschaftlichen Mitarbeiter einer Universität sowie junge Unternehmen aus Mecklenburg-Vorpommern. Und das branchenunabhängig – ein Faktum, das den INNO AWARD von anderen Innovationspreisen unterscheidet. Die Bewertungskriterien für die Preisverleihung: Der Innovationsgrad des Projektes steht an erster Stelle, gefolgt von der technischen Umsetzbarkeit und dem Marktpotential.

Der Fokus der Bewertung liegt nicht allein auf der Produktentwicklung, sondern auch auf dem Dienstleistungssektor. Gerade für junge Leute sind hier z.T. deutlich geringere Investitionskosten notwendig. Da im vergangenen Jahr nur Produktentwicklungen Preise erhalten haben, hofft die Jury in diesem Jahr auch auf kreative und marktorientierte Projektideen aus dem Bereich Dienstleistungen.

Der Gesamtwert der Preise beträgt auch in diesem Jahr unverändert 18.000 €. Der Gewinner erhält 5.000 € Preisgeld und Sachleistungen im gleichen Wert. Der Zweit-und Drittplatzierte bekommt 3.000 € bzw. 1.000 € als Preisgeld und Sachleistungen in jeweils gleicher Höhe.

Im vergangenen Jahr gab es über 50 Bewerbungen; der damals Drittplatzierte, Felix Lange, hat in diesem Jahr zusätzlich den „Lilienthal Designförderpreis“ gewonnen. Alle drei Siegerprojekte sind weiterhin in Bewegung und verfolgen ihre Geschäftsideen auf unterschiedliche Weise (Details dazu finden Sie in den Interviews unter www.inno-award.de/inno-award-2013/).

Der VTMV vergab 2013 den INNO AWARD sowohl für Kreativität und Innovationsgeist, aber auch für die Durchsetzbarkeit am Markt. Dies gilt unverändert auch in diesem Jahr. „Wir sehen uns nach dem sehr erfolgreichen Start des Innovationspreises im vergangenen Jahr darin bestätigt, dass Ideen durchaus vorhanden sind, die konkreten Unternehmensgründungen im technologieorientierten Bereich allerdings einen „Anschubser“ brauchen. Da kommen die Technologiezentren sowie unsere Partner aus der Wirtschaft ins Spiel“, so die stellvertretende Vorsitzende des VTMV, Petra Ludwig (Geschäftsführerin Technologiezentrum Warnemünde (TZW)).

Der Verbund der Technologiezentren in MV wird unterstützt von drei leistungsfähigen und erfahrenen Unternehmen der Region: der ECOVIS Grieger Mallison, der Mittelständischen Beteiligungsgesellschaft Mecklenburg- Vorpommern mbH (MBMV) und erstmals 2014: der E.DIS AG. Diese Wirtschaftspartner sind aber nicht nur reine Sponsoren des Projektes, sondern beteiligen sich mit ihrem Know-how auch an der Bewertung der eingereichten Projekte, sowie – bei Bedarf – man einer späteren Begleitung der eingereichten Ideen.

Bewerbungsfrist: 30. April 2014
Kontakt: Verbund der Technologiezentren
in Mecklenburg-Vorpommern e.V., Brandteichstraße 20, 17489 Greifswald, Tel: 03834-550500, kontakt@inno-award.de

Mehr Informationen finden Sie unter www.inno-award.de


‹ zurück

Region Rostock Marketing Initiative e.V.

Schweriner Straße 10/11 · 18069 Rostock · Tel. +49 (0) 381 458 26 65/66 · Fax +49 (0) 381 458 26 67
E-Mail info@region-rostock.de · www.region-rostock.de